AdobeStock_40730019.jpeg

puls und zungendiagnostik nach tcm

Die Betrachtung der Zunge und das Ertasten unterschiedlicher Pulsqualitäten spielen in der Diagnostik der Traditionellen Chinesischen Medizin eine große Rolle. 
Mit Grundkenntnissen in der Diagnostik kann man einerseits den Menschen ganzheitlich wahrnehmen, andererseits fernöstliche Behandlungsmethoden wie etwa die Tuina- Massage optimieren und verfeinern. 


Die Pulsdiagnostik hat in China eine Jahrtausende alte Tradition. Über das Ertasten und Erfühlen unterschiedlicher Pulsqualitäten können Aussagen über das Qi und das Blut in Organen und Körperebenen getroffen werden. 
Die Zungendiagnose vermittelt Einsichten in die Körperbefindlichkeit und das jeweilige Vorherrschen der Zustände von Hitze, Kälte, Fülle oder Leere. 

Aus der Kombination dieser beiden Diagnosezugänge erhält man spezifische Informationen über Störmuster im Körper sowie die Möglichkeit, eine entsprechende Behandlung auszuwählen.